Besuch der Anwohner eines geplanten Atom-Endlagers in Bure

"Die Haustürkampagne mit Explaintech ermöglichte uns echte Bürgernähe zu schaffen."

Die französische Nationalversammlung hat die Agentur für die Verwaltung radioaktiver Abfälle (ANDRA) mit dem Projekt „Cigéo“ beauftragt. Ziel des Projektes war es, ein Atom-Endlager in der Gemeinde Bure zu errichten, in dem radioaktive Abfälle aus französischen Atomkraftwerken gelagert werden können. Die offizielle Anfrage zum Bau des Atom-Endlagers soll 2019 stattfinden. ANDRA wollte sich schon im Voraus bei der betroffenen Bevölkerung mit-tels einer Haustürkampagne vorstellen, das Projekt erläutern und Fragen direkt beantworten.

Die Haustürkampagne mit Explaintech ermöglichte uns echte Bürgernähe zu schaffen. Der direkte, einfache und klare Dialog hat bestätigt, dass ein Großteil der Bevölkerung das Projekt unterstützt.

Valérie Renauld, Kommunikationsdirektorin ANDRA

Eine Haustürkampagne um :

  • Anwohner über das Projekt eines Atom-Endlagers in Bure zu informieren
  • Die Meinung und Sorgen dieser Anwohner auf direktem Wege zu erforschen
  • Konkrete Fragen der Anwohner zu identifizieren und sofort auf diese zu antworten
  • Die Anwohner für bevorstehende staatliche Konzertierungsaktionen zu mobilisieren

Konzept

Ermittlung von drei Einsatzgebieten

Vorbereitung von Argumentationshilfen zur Projektvorstellung und Beantwortung von Fragen

Rekrutierung und Ausbildung von Botschaftern

Schulung der ANDRA Mitarbeiter, die an der Kampagne teilnehmen wollten

Quantitative und qualitative Erfassung von Statistiken und zur Meinung der besuchten Haushalte

  • 18 Botschafter
  • 7 Tage
  • 2000 Gespräche
  • 45 Gemeinden

Resultate

Je mehr die Anwohner über das Projekt wissen, desto positiver sind sie diesem gegenüber eingestellt

Drei Einsatzgebiete wurden definiert: unmittelbare Nähe (< 5 km); mittlere Nähe (5 – 25 km) und weitere Entfernung vom Projekt (> 25 km). Die Haustürkampagne hat gezeigt: Je näher ein Anwohner an dem Projekt wohnt, desto besser ist er über dieses informiert. Zudem hat die Entfernung einen Einfluss auf die Meinung zum Projekt: In der Nähe der Gemeinde Bure sind die Anwohner dem Projekt positiver eingestellt als die Anwohner, die weiter weg leben.

320 gesammelte Anwohnerkontakte

Im Laufe der Haustürkampagne wurden 320 Kontakte gesammelt. Diese Kontaktdaten ermöglichen ANDRA Anwohner für zukünftige Kommunikationsaktionen zu mobilisieren und weiterhin über das Projektvorgehen zu informieren.

Detaillierte Daten zur Meinung der Anwohner


Meinung der Anwohner zum Cigéo Projekt
  • Lediglich 19% der Anwohner haben eine explizit negative Meinung zum „Cigéo“ Projekt
  • Themen, die die Anwohner am meisten interessieren oder besorgen (17%: Unfallrisiko eines Atom-Endlager, 14%: Kritik an den Gegnern des Projekts und ihrer Handlungsweise) wurden identifiziert. ANDRA wird diese The-men bei bevorstehende Kommunikationskampagnen ansprechen können.

Das sagen unsere Kunden über uns.

Besuch der Anwohner des Projektes

"Die mit Explaintech realisierte Kampagne war für uns sehr bedeutend und hilfreich, da sie ein konkretes, lokales Stimmungsbild zu unserem Projekt ermittelt hat"
Lesen Sie

Treffen der Anwohner des Voltalia-Photovoltaik-Projekts

"Solarpark-Projekt : Eine Haustürkampagne, um Anwohner zu informieren und das projektbezogene Meinungsbild zu verstehen"
Lesen Sie

Besuch der Anwohner eines geplanten Atom-Endlagers in Bure

"Die Haustürkampagne mit Explaintech ermöglichte uns echte Bürgernähe zu schaffen."
Lesen Sie

Besuch der Anwohner des Steinbruchs in Solignac-Sur-Loire

"Die Haustürkampagne hat sich auf mehreren Ebenen positiv für uns ausgewirkt"
Lesen Sie

Anwohner im Rahmen eines Windprojektes treffen und das lokale Meinungsbild aufklären

"Die Haustürkampagne hat es uns ermöglicht, das Meinungsbild vor Ort repräsentativ zu untermauern"
Lesen Sie

Rückkehr zu den politisch Verlassenen : 500 Haustürgespräche in Deutschlands und Frankreichs rechtspopulistischen Hochburgen

"Über die Ergebnisse der Studie wurde in den Medien sehr breit berichtet."
Lesen Sie

Abbau von Projektspannungen rund um Bau eines elektrischen Transformators

"eXplaintech Konzept war für uns in vielerlei Hinsicht interessant: Der direkte Austausch mit den Anwohnern ermöglichte uns diese zu besänftigen, wichtige projektbezogene Informationen zu teilen und bestmöglich auf jegliche Fragen und Sorgen einzugehen."
Lesen Sie

Treffen der Anwohner im Rahmen eines Windprojekts

"Die Haustürkampagne hat es uns ermöglicht, diese Opposition zu verstehen und feststellen können, dass diese insgesamt gering war"
Lesen Sie

Besuch der Anwohner eines zukünftigen Windparks

"Die Erfahrung mit Explaintech war für die Teams und das Projekt sehr bereichernd"
Lesen Sie

Treffen der Anwohner eines zukünftigen Standorts einer Gewerbeimmobilie

"Die Anwohner haben Probleme und Wünsche angesprochen, welche ich ohne die Haustürkampagne nicht hätte identifizieren können"
Lesen Sie