Anwohner im Rahmen eines Windprojektes treffen und das lokale Meinungsbild aufklären

"Die Haustürkampagne hat es uns ermöglicht, das Meinungsbild vor Ort repräsentativ zu untermauern"

Naturwind plant den Bau eines Windparks mit 12 WEA in Brandenburg.

Die Haustürkampagne fand kurz vor Einreichung des Genehmigungsantrags statt. Die lokalen Politiker und naturwind kennen die Meinungen der Projektgegner, die sich sehr vokal dagegen einsetzen, jedoch nicht die allgemeine Meinung der Bevölkerung der Gemeinde. Im Zuge des Projekts hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die gegen die Realisierung kämpft. Während diese zwar sehr aktiv ist, vertritt sie nicht die allgemeine Meinung der Bevölkerung.

Methodik

Botschaftertraining zum Projekt von Naturwind

Entwicklung einer Strategie und Aufteilung auf 5 Gebiete für die Haustürkampagne

Akkurate Datenerfassung

  • 5 Botschafter
  • 5 Gebiete
  • 4 Tage
  • 935 Geklopfte Türen

Eine Haustürkampagne um

  • DieAnwohnerüberdasProjekteffizientzu informieren
  • DiegenaueMeinungsverteilungzurWindenergie im generellen und dem Projekt im genauen zu erfassen
  • DieBedürfnissederAnwohnerimRahmendes Projektes zu identifizieren und deren Meinung zu potentiellen Einnahmemöglichkeiten ermitteln

Ergebnisse

Die Anwohner im Gespräch informieren

Die Anwohner waren größtenteils sehr zugänglich und schätzten das Konzept der Haustürkampagne zu Zwecken der transparenten und weitreichenden Information. Die Bewohner der fünf Gebiete sind überwiegend positiv oder neutral auf das Projekt der naturwind gestimmt, werfen allerdings Fragen über die Standortwahl sowie die Verwendung der Mehrverdienste der Stadt auf, wobei dieses Thema hauptsächlich positiv oder gleichgültig aufgenommen wurde.

Trotz der komplexen politischen Situation im Gebiet, unter anderem die Existenz einer aktiven und vokalen Bürgerinitiative mit hoher parteipolitischen Unterstützung, genossen die Haustürkampagne und die Botschafter eine gute Empfänglichkeit und konstruktive Gespräche

Stimmungsbild der Gebiete im Genauen

Die Informations- und Meinungsdiskrepanz zwischen den Gebieten ist klar vorhanden; Während das innere Stadtgebiet die niedrigste Anzahl von Personen beinhaltete, die über das Projekt informiert waren oder eine starke Meinung dazu aussprachen, stieg dieser Prozentteil, je mehr die Botschafter sich in die umliegenden Gebiete bewegten. Abhängig davon wie nahe am Projektgebiet der Wohnsitz war, desto mehr Opposition wurde angetroffen. Dies ist allerdings nicht alleine der Nähe zum Projektgebiet geschuldet, sondern vor allem der höheren Aktivität und Präsenz der Projektgegner dort.

Genaue Daten über das Meinungsbild der Anwohner

  • 60 % der Anwohner sind neutral, gleichgültig oder befürworten das Projekt.
  • naturwind ist den Anwohner vorgestellt worden und daher in den Gebieten besser bekannt
  • Die Anwohner wurden durch die Haustürkampagne sowohl über das Projekt als auch über die potentiellen Mehreinnahmen welche dieses mit sich bringt informiert
  • naturwind konnte durch die Haustürkampagne spezifische Themen identifizieren, die den Anwohnern nahe stehen; Einerseits deren Meinung zu Mehrverdiensten der Stadt und andererseits die Meinungsverteilung im Bereich der Windenergie und des Windparks
  • Naturwind ist in der Lage den Projektgegnerherd auf ein genaues Gebiet einzugrenzen

Das sagen unsere Kunden über uns.

Besuch der Anwohner des Projektes

"Die mit Explaintech realisierte Kampagne war für uns sehr bedeutend und hilfreich, da sie ein konkretes, lokales Stimmungsbild zu unserem Projekt ermittelt hat"
Lesen Sie

Treffen der Anwohner des Voltalia-Photovoltaik-Projekts

"Solarpark-Projekt : Eine Haustürkampagne, um Anwohner zu informieren und das projektbezogene Meinungsbild zu verstehen"
Lesen Sie

Besuch der Anwohner eines geplanten Atom-Endlagers in Bure

"Die Haustürkampagne mit Explaintech ermöglichte uns echte Bürgernähe zu schaffen."
Lesen Sie

Besuch der Anwohner des Steinbruchs in Solignac-Sur-Loire

"Die Haustürkampagne hat sich auf mehreren Ebenen positiv für uns ausgewirkt"
Lesen Sie

Anwohner im Rahmen eines Windprojektes treffen und das lokale Meinungsbild aufklären

"Die Haustürkampagne hat es uns ermöglicht, das Meinungsbild vor Ort repräsentativ zu untermauern"
Lesen Sie

Rückkehr zu den politisch Verlassenen : 500 Haustürgespräche in Deutschlands und Frankreichs rechtspopulistischen Hochburgen

"Über die Ergebnisse der Studie wurde in den Medien sehr breit berichtet."
Lesen Sie

Abbau von Projektspannungen rund um Bau eines elektrischen Transformators

"eXplaintech Konzept war für uns in vielerlei Hinsicht interessant: Der direkte Austausch mit den Anwohnern ermöglichte uns diese zu besänftigen, wichtige projektbezogene Informationen zu teilen und bestmöglich auf jegliche Fragen und Sorgen einzugehen."
Lesen Sie

Treffen der Anwohner im Rahmen eines Windprojekts

"Die Haustürkampagne hat es uns ermöglicht, diese Opposition zu verstehen und feststellen können, dass diese insgesamt gering war"
Lesen Sie

Besuch der Anwohner eines zukünftigen Windparks

"Die Erfahrung mit Explaintech war für die Teams und das Projekt sehr bereichernd"
Lesen Sie

Treffen der Anwohner eines zukünftigen Standorts einer Gewerbeimmobilie

"Die Anwohner haben Probleme und Wünsche angesprochen, welche ich ohne die Haustürkampagne nicht hätte identifizieren können"
Lesen Sie